Tag 2: Trogir – Maslinica/Šolta
9. Oktober 2017
Tag 4: Komiza/Vis – Vinogradišće/Sv. Klement
11. Oktober 2017

Tag 3: Maslinica/Šolta – Komizia/Vis

Das Aufstehen war heute durchwachsen: Zwischen 6:00 Uhr (Hajo und Jens) und 8:30 Uhr (Thomas) war alles dabei. So hatten wir genug Zeit, frische Brötchen zu holen und von Martin „2“ drei exzellente Frühstücksplatten serviert zu bekommen.

Um 10:00 Uhr ging es dann bei blauem Himmel und Sonnenschein los – unter der Leitung von Martin „1“ als „Skipper oft he day“. Was der geleistet hat, ist kaum in Worte zu fassen: Bei einer Windgeschwindigkeit von fast 5 kn hat er die Segel hissen lassen, um dann mit Motorunterstützung und einer stoischen Geduld mit 4 kn Kurs auf die Insel Vis zu nehmen. Er verzichtete auf den Autopiloten, um ja etwas zu tun zu haben – und das war viel: 5 Stunden ein gerader Kurs, während die anderen in ihren Kojen ruhten, Karten spielten oder oder oder….

Mit einem erstklassigen Anlegemanöver haben wir in der wunderschönen Hafen von Komiza festgemacht. Dabei wurden wir von unseren Nachbarn enttarnt: Man hat erkannt, dass Hajo in Wirklichkeit Bennie von Abba ist; dass Jörg vor nicht mal 10 Jahren noch aussah wie Agnetha, wollten sie nicht glauben.

Jetzt freuen wir uns auf ein leckeres Abendessen: Gekocht von Thomas und Catrin, geschnippelt von Jörg, unter misstrauischer Beobachtung und Nachjustierung von Thomas.

Viele Grüße aus Komiza
Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login