Tag 6: Vela Luka – Sv. Klement
13. Oktober 2017
Tag 1: Ankunft der neuen Crew in Trogir
15. Oktober 2017

Tag 7: Zurück nach Trogir

Wir haben den Tag in einer wundervollen Bucht angefangen und sind direkt dazu übergegangen eine Rettungsaktion zu starten, da Flipper nach zwei Stunden Inselumrundung regungslos im Wasser zu liegen schien. Mit dem Dinghy wurde schnell abgelegt und Peilung aufgenommen. Flipper (Martin der 2.) war sichtlich überrascht, aber voll motiviert und er kraulte munter Richtung Kat. Das Rettungsteam musste leider zurück Rudern, da der Motor auf dem Rückweg nicht mehr wollte. Schweißgebadet, aber erleichtert und entspannt. Jeder fing den Tag anders an. Das gemeinsame Ablegen und auch die nachfolgenden Manöver flutschen heute. 3-4 Bft und 5-6 Knoten Fahrt. Blauer Himmel. Heute stimmt einfach alles. Wir laufen in den Heimathafen ein. Auf der Zielgraden zur Tanke haben wir noch mal Segel gesetzt. Raumschot. Nach den „hart am Wind“ Tagen überholen wir alles was vor uns lag. Der Skipper packt noch mal in die Trickkiste. Doppeltes Anlegen zum Tanken und der letzte Stopp heute wurden vom Skipper mit Weltklasse betitelt. Selig und natürlich wieder hungrig kippt die Mannschaft heute den Anlegerschluck. Der war heute rezeptpflichtig. Eine wundervolle, ereignisreiche und lehrreiche Woche liegt hinter uns. Der letzte Tag eines Törns ist immer ein wenig vom Abschied überschattet. Die bunt zusammengewürfelte Mannschaft sinnt über Erlebnisse und Eindrücke der vergangenen Tage. Das gemeinsame Abendessen, packen und ab ins Bett. Es war einfach nur super. Toll. Fantastisch. Brilliant. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen und auf das nächste Segeln!

Beste Grüße von Hungry (Martin der 1.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login